Aber jetzt, die ersten Teakleisten sind verklebt

Das Kajütdach ist jetzt dreimal mit Epoxidharz grundiert und nach der letzten Grundierung mit einem Abreissgewebe belegt worden. Selbst wenn da jetzt mal eine Fuge undicht wird sollte eigentlich keine Feuchtigkeit durchdringen können.

Das mit dem Abreissgewebe war nicht ganz so einfach da wir versucht hatten das möglichst an einem Stück aufzukleben. Besser wäre es das ganze in kleineren Stücken zu machen da es sich dann leichter und vorallem faltenfreier auflegen lässt. Naja, wieder ein Stück Erfahrung reicher.

Dann ging es aber richtig los, wir haben erstmal soviel vom Abreissgewebe abgezogen dass wir auf beiden Seiten genug Platz für die erste Leiste haben und diese dann auch gleich eingeklebt. Praktisch ist halt wenn vom Kielbau noch genug Blei übrig ist, damit lassen sich die Leisten super in Form halten.

Die nächsten zwei Leisten sind jetzt noch einfach, die vierte wird nicht ohne einzubutten um die Laibung vom Luke laufen, das wird dann die nächste Herausforderung……..

Als kleine Nebenbeschäftigung gings auch im Innenausbau mit der Deckenverkleidung in der Koje weiter. Bilder davon gibts dann wenn was interessantes zu sehen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.