Sommerwerkstatt

Heute haben wir die Sommerwerkstatt eingerichtet. Zum Anfang mal so dass man damit die richtig schweren Teile bearbeiten kann.

Zum bearbeiten der Bleibarren für den Kiel ist es leichter wenn man die auf einer Höhe umher bewegen kann und nicht immer auf dem Boden ablegen muss. Dann wäre die Pauline vielleicht fertig aber das Kreuz auch…….

Bei den ersten Bleibarren dann auch gleich die Rampamuttern eingebohrt. Geht ohne Probleme. Mit dem Haken oder mit passenden Gewindestangen können die Barren dann in den Kiel gelassen werden. Die Rampamuttern haben einen Innensechskant und können damit problemlos mit dem Akkuschrauber eingedreht werden.

 

Mit unserem kleinen Nebenprojekt ging es heute auch weiter. Am neuen Gartentisch haben wir die Fugen ausgefüllt.

Zuerst die Fugen mit Primer eingestrichen

und dann das ganze mit Sikaflex ausgefüllt

Das sieht jetzt zwar noch etwas komisch aus, wird aber noch bündig verschliffen. Die Mahagoni-Laibungen werden anschliessend noch ein letztes mal mit Klarlack lackiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.